Internet&Network  Webdevelopment  Werbung&Print
 
 

Backbone & Infrastruktur

In Europa zu Hause

Seit seinem Start als lokaler ISP im Jahr 1996 hat bisping & bisping seine Infrastruktur kontinuierlich ausgebaut. Heute verfügt bisping & bisping über ein deutschlandweites, redundantes Gigabit-Backbone mit weiteren Knoten in London, Amsterdam, Prag und Wien. Herzstücke sind die eigenen City-Netze in Frankfurt und Nürnberg, welche die Rechenzentrumsstandorte Frankfurt 1, 2 und 3 sowie Nürnberg 1 und 2 redundant verbinden. Weitere Rechenzentrumsflächen stehen in München und Hannover zur Verfügung.

Die wichtigsten Strecken des Core-Netzwerkes werden auf eigenen Glasfaserleitungen (Dark Fiber) bzw. Wellenlängen betrieben und vom eigenen NOC (Network Operation Center) in Lauf überwacht. Das Netzwerk ist von Anfang an auf Layer2-Ethernet mit Techniken wie MPLS, QoS und VLAN aufgebaut worden.